Shak gegen Shankland in Berlin

shak shankland

Shak gegen Shankland in Berlin

Am kommenden Freitag wird die zentrale Runde der Schach-Bundesligen mit den Wettkämpfen der Reisepartner eröffnet. So trifft der SV Hockenheim auf den SC Viernheim. Die Mannschaftsführer Blerim Kuci und Stefan Martin haben sich in die Karten schauen lassen und die Paarung für Brett 1 bekannt gegeben:

Samuel Shankland, der seit einigen Jahren der Nationalmannschaft der USA angehört, aktuell mit einer ELO von 2731 ausgestattet, trifft auf Aserbaidschans Nr. 1 Shakhrivar Mamedyarov, ELO 2790, der erstmals in dieser Saison für den starken Aufsteiger aus Viernheim zum Einsatz kommt.

Die Paarung an Brett 1 ist eine Ansage und dürfte den Schluss zulassen, dass die Reisepartner hohen Respekt voreinander haben und auch an den Brettern 2-7 stark aufstellen.

Die Zuschauer können diese Partie der Extraklasse in dem Saal MARITIM verfolgen. Oder sich fachkundig von GM Robert Rabiega im Rahmen der Livekommentierung erklären lassen.

Am Samstag findet dann der mutmaßlich stärkste Mannschaftskampf aller Zeiten an acht Brettern zwischen der OSG Baden-Baden und dem SV Hockenheim statt. Den aktuellen Gerüchten zufolge werden die sechzehn beteiligten Spieler einen ELO-Schnitt von ungefähr 2725 aufweisen!

Wer nicht nur zuschauen, sondern auch selber spielen will und noch Schüler, Jugendlicher oder Student ist, kann am Jugendschnellturnier U25 und am d-fine Hochschulturnier teilnehmen.